Heegbarg 31, 22391 Hamburg

  Rahlstedter Bahnhofstr. 16, 22143 Hamburg

  Telefon: 040 67 59 51-0

Unsere Schlaftipps: Damit Sie besser schlafen

Unsere Schlaftipps: Damit Sie besser schlafen

Um einen guten und erholsamen Schlaf zu haben, ist es auch wichtig, bestimmte Regeln und Verhaltensweisen zu beachten. Viele davon werden Ihnen aus eigener Erfahrung vertraut sein. Ihre Kenntnis und Beachtung ist für einen normalen und ungestörten Schlafablauf sehr wichtig. Die Medizin hat für diese Regeln den Begriff „Schlafhygiene“ geprägt.

"Wer schlafen kann, darf glücklich sein.“

So verbessern Sie Ihren Schlaf nachhaltig

Schlaflage

Alle Schläfer sind verschieden. Jeder hat seine individuellen Proportionen und damit einhergehend eine bevorzugte Schlaflage. Dazu kommen Körpergröße und -gewicht. Ein gutes Bettsystem muss sich diesen Gegebenheiten individuell anpassen können. Zum Beispiel kommt es bei der Festigkeit einer Matratze nicht nur auf die Größe oder nicht nur auf das Gewicht des Schläfers an. Die Kombination von beidem ist wichtig, um die sogenannte Flächenbelastung zu bestimmen. Und somit die richtige Matratze zu finden.

Bettsystem

Um den individuellen Anforderungen jedes Schläfers an Schlaflage, Körpergröße, -gewicht und -proportionen gerecht zu werden, muss sich das Bettsystem entsprechend anpassen lassen.

Die Matratzen sind dazu in verschiedene Zonen mit unterschiedlichen Festigkeiten und Funktionen eingeteilt (siehe schematische Darstellung unten). Der Lattenrost benötigt – besonders bei Schaum- und Latexmatratzen – eine darauf abgestimmte Einteilung und muss diese Funktionen unterstützen. Hierzu zählen z.B. das weiche Einsinken der Schulter in Seitenlage oder die Stützung des Lordosenbereichs.

Für ergonomisch richtiges Liegen ist die Kombination einer Matratze mit dem exakt dazu passenden Lattenrost unerlässlich.

Eine ebenfalls wichtige Rolle, speziell für die richtige Lagerung der Halswirbelsäule, spielt das passende Kissen.

Schlafzeiten

Achten Sie auf regelmäßige Schlafzeiten. Gehen Sie immer zur selben Zeit ins Bett und stehen Sie morgens zur selben Zeit auf.

Raumklima

Ihr Schlafraum sollte optimale Schlafbedingungen bieten. Ruhig gelegen, gut abzudunkeln und 14 bis 18 Grad Celsius Raumtemperatur. Hinweis: Lüften Sie Ihr Schlafzimmer vor dem Zubettgehen.

Schlafkleidung

Sorgen Sie für bequeme Schlafkleidung. Sie sollte der Raumtemperatur angepasst sein und nicht zu eng anliegend, um Ihre Bewegungsfreiheit nicht einzuengen.

Schäfchen zählen

Wenn Sie nicht einschlafen können, stehen Sie wieder auf und gehen Sie erst wieder bei Müdigkeit ins Bett.

Trinken

Vermeiden Sie die Einnahme anregender Getränke (Alkohol, Kaffee, schwarzer und grüner Tee, Cola etc.) in den letzten zwei Stunden vor dem Schlafengehen. Abendliche Alkoholeinnahme sorgt zwar manchmal für ein schnelleres Einschlafen, aber die Qualität des Schlafes ist dann erheblich reduziert.

Rauchen

Rauchen Sie nicht unmittelbar vor dem Schlafengehen.

Essen

Gehen Sie nicht mit vollem Magen, aber auch nicht mit leerem ins Bett. Die letzte größere Mahlzeit sollte wenigstens drei Stunden zurückliegen.

Wärme

Warme Fußbäder oder das Trinken von warmer Milch fördern die Einschlafneigung.

Tabletten

Nehmen Sie keine Schlaf- oder Beruhigungsmittel über einen längeren Zeitraum ein.

Grübeln

Seelische Belastungen und Probleme sollten nicht mit ins Bett genommen werden. Versuchen Sie, diese vorher durch Entspannungsübungen abzubauen.

Bewegung

Seien Sie tagsüber sportlich aktiv oder machen Sie wenigstens einen Abendspaziergang.

Nickerchen

Vermeiden Sie einen Mittagsschlaf, wenn Sie nachts nicht schlafen können. Der Mittagsschlaf kann Ihre Müdigkeit am Abend und Ihr Schlafbedürfnis in der Nacht verringern.

Ärztliche Hilfe

Wenn Sie länger andauernde Schlafprobleme haben, gehen Sie zum Arzt und schildern Sie diese.

Besser schlafen dank Beratung und Fachwissen

Beherzigen Sie unsere oben genannten Tipps und stellen Sie schnell fest, wie viel besser und nachhaltiger Sie auf Dauer schlafen werden. Lassen Sie eines dabei aber nicht außer Acht: Um in Zukunft besser schlafen zu können, sollten Sie unbedingt auf einem Schlafsystem liegen, das individuell und persönliche direkt auf Sie und Ihre Bedürfnisse abgestimmt ist. Davon werden Sie nicht nur nachts profitieren, sondern Sie werden auch ausgeschlafen und gut erholt in jeden neuen Tag starten können.

Umser Hauptaugenmerk: Ihr Wohlergehen und Ihr perfekter Schlaf. Deswegen legen wir viel Wert auf eine individuelle und umfassende Beratung. Denn wenn Ihre persönlichen Bedürfnisse und unser Fachwissen aufeinandertreffen, können wir in unserem Bettenfachgeschäft gemeinsam das perfekte Bett für Sie finden.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.